Gruppen - Einzelberatung > Zwei Kulturen

Startseite

Menschen in Trauer zwischen zwei Kulturen 


Trauergruppe für Menschen zwischen zwei Kulturen, die ihre Partnerin / ihren Partner verloren haben

  

Wenn die geliebte Partnerin, der vertraute Partner gestorben ist, verlieren wir oft den Boden unter den Füßen und unser eigenes Leben gerät ins Schwanken. Viele Menschen sind in dieser schweren Zeit zusätzlich verunsichert, weil die Trauer-Rituale aus ihrer Herkunftskultur nicht so recht mit der Lebensführung hier in Deutschland zusammen passen. Oder weil sie keinen Zugang mehr zu den Traditionen ihrer Vorfahren finden, ohne dass sie schon neue Ausdrucksformen für die Trauer herausgebildet hätten. 

Derart zerrissen zwischen zwei Kulturen und in der tiefen Verunsicherung, anders oder deplaziert zu sein, ist es sehr schwierig, alleine einen adäquaten Weg für seine Trauer zu finden. 

Die ITA-Gruppe für Menschen in Trauer zwischen zwei Kulturen bietet Zeit und Raum,

  • seiner Sprachlosigkeit und den widerstreitenden Gefühlen und Anforderungen zu begegnen,
  • sich zu erinnern und mitzuteilen,
  • mit seinen Bedürfnissen und Sehnsüchten in Kontakt zu kommen,
  • sich zu sortieren und
  • einen Weg zu finden, um seine Trauer nach seinen Vorstellungen zu leben. 

In der geschützten Atmosphäre einer Gruppe erfahren die Trauernden, dass sie mit ihren Problemen, Sorgen und der Zerrissenheit nicht alleine sind. Sie lernen durch die anderen Teilnehmer/innen eine Vielfalt an Ritualen und Ausdrucksformen für Trauer kennen. 

Die Gruppe trifft sich regelmäßig jeden 1. und 3. Donnerstag im Monat von 19 bis 21 Uhr in den Räumen des Instituts für Trauerarbeit (ITA) e.V., Bogenstraße 26, 20144 Hamburg (Eimsbüttel). 

Interessent/innen können maximal drei Mal probeweise teilnehmen, bevor sie sich für die endgültige Teilnahme entscheiden. Sobald 10 regelmäßige Teilnehmer/innen beisammen sind, wird die Gruppe geschlossen und für 1 Jahr begleitet. 

Die Teilnahme kostet 15 Euro pro Abend. Nach maximal drei Teilnahmen überweisen die Teilnehmer/innen jeweils für 1 Quartal im Voraus. 

Anmeldung und Auskünfte nehmen wir gerne entgegen unter 040 – 36111683 (Telefon) oder 040 – 36111684 (FAX) oder per E-Mail an info@ita-ev.de.

HIER können Sie sich den Flyer zum Andrucken herunterladen.

Dieses Projekt wird vom Hamburger Spendenparlament gefördert.

Hamburger Spendenparlament

 

So können Sie an ITA spenden

 
 

 © 2016 Institut für Trauerarbeit (ITA) e.V | Impressum | Datenschutz | webdesign