Startseite

Archiv


April 2015

Vom 14. bis 25. Mai findet im Wendland die "Kulturelle Landpartie" statt (Liste der Veranstaltungen):

Kulturelle Landpartie 2015

März 2015

Informationen über Gisela Peters können unter zu www.musiktherapie-giselapeters.de abgerufen werden.

Februar 2015

Ab April wird von ITA eine Suizidgruppe angeboten.

Januar 2015

Am Freitag, den 27. Februar, findet um 19 Uhr im Gemeindesaal St. Andreas, Bogenstrasse 28, ein Märchenabend statt:

Märchenabend St. Andreas

November 2014

Ein Interview mit Jutta Rust-Kensa wurde auf brigitte.de veröffentlich. In der Brigitte Community können Fragen zu den Themen Trauerverarbeitung, möglicher Unterstützungsangebote und weiteren Hilfsangeboten gestellt werden.

Oktober 2014

Der Termin für die Mitgliederversammlung 2015 wurde festgelegt: Sie findet am 25. April ab 11 Uhr statt.

Fotos von der Ausstellung "Kinder begegnen dem Tod" kann man sich in diesem Fotoalbum ansehen.

Hospizwoche 2014, Fotoalbum

Im Rahmen unserer Ausstellung in der Hauptkirche Sankt Petri sind folgende Programmpunkte geplant:

  • Freitag, 11.00 Uhr: Lesung mit Maike Wöhrmann aus ihrem Buch "Mats und Opa sprechen über Leben und Tod"
  • Freitag, 14.00 Uhr: Ansprache der beiden TBA-Ausbildungsleiterinnen Margit Bassler (TBA Kinder & Jugendliche) und Jutta Rust-Kensa (TBA) zum Thema der Ausstellung "Kinder begegnen dem Tod" unter besonderer Berücksichtigung der ausgestellten Bücher.
  • Freitag, 15.30 Uhr: Johannes Antz "Variationen von Kinderliedern"
  • Samstag, 11.00 und 14.30 Uhr: Ella Engelhardt "Lieder am Flügel"

Der Flyer zu dieser Veranstaltung kann als PDF heruntergeladen werden:

Hospizwoche 2014, Flyer

Beim Tag des Friedhofs war ITA mit einem Stand vertreten:

Friedhofstag 2014, Bild 1

Friedhofstag 2014, Bild 2

Friedhofstag 2014, Bild 3

September 2014

Beim Tag des Friedhofs 2014 am 21.09.2014 wird ITA mit einem Stand vertreten sein.

Im internen Mitgliederbereich kann der Inhalt des Newsletters als PDF-Datei heruntergeladen werden.

August 2014

ITA wird am 17. und 18.10.2014 im Rahmen der Hamburger Hospizwoche (Flyer) in der Hauptkirche Sankt Petri neben bekannten und unbekannten Kinderbücher zum Thema "Tod" auch die während der Trauerbegleiterausbildung individuell gestalteten Kinderbücher ausstellen. Am Freitag, den 17.10.2014 findet um 11.00 Uhr eine Lesung mit Maike Wöhrmann statt.

PDF mit weiteren Informationen

Juni 2014

Fotos von den Arbeiten, die bei dem Workshop von Barbara Miewes entstanden sind, sehen Sie nach dem Anklicken des Bildes.

Fotoalbum

Anfang Juli findet der 2. Trauerkongress statt. Eine Liste der Vorträge kann durch Anklicken des Bildes aufgerufen werden (Liste der Referenten).

PDF mit weiteren Informationen

Mai 2014

Andrea Schürgut lädt zur ihrem Workshop "Traum-Objekte" vom 18. bis 20. Juni ein.

Im Rahmen der "Kulturellen Landpartie" finden u. a. Veranstaltungen von Andreas Süskow und Angelika Wrobel statt.

Kulturelle Landpartie 2014

Hier einige Fotos von unserem gemeinsamen Stand mit jung-verwitwet e.V. auf der Messe "Leben und Tod" in Bremen:

Messe Bremen 2014, Bild 1
Messe Bremen 2014, Bild 2
Messe Bremen 2014, Bild 3
Messe Bremen 2014, Bild 4
Messe Bremen 2014, Bild 5

Mitglieder können im passwortgeschützen Bereich das Protokoll der diesjährigen Mitgliederversammlung einsehen.

Vom 2. bis zum 4. Mai fand in Bad Bevensen ein TBA-Treffen statt. Andrea Schürgut hat ihre Erinnerungen an dieses Ereignis niedergeschrieben:

"…auf das unsere Seelen immer in Verbindung sein mögen"
Diesen Reisesegen gab uns Axel aus tiefstem Herzen in der Bevensener Klosterkapelle mit auf den Heimweg. Es war einer von vielen berührenden Wünschen eines bewegten und bereichernden TBA-Nachfolge-Treffens, von dem ich noch lange zehren werde.
Gern möchte ich euch an dem Nachklang dieses Wochenendes teilhaben lassen.
Weiterlesen (PDF)

Zur Erinnerung: ITA wird mit einem Stand auf der Messe "Leben und Tod" vertreten sein, die am 8. und 9. Mai 2014 in Bremen stattfindet.

Am 20. Mai liest Ulla Engelhard im 'Haus im Park' aus Ihrem Buch "Jung verwitwet - Weiterleben, wenn der Partner früh stirbt".

PDF mit weiteren Informationen

April 2014

Am 26. April fand die Mitgliederversammlung 2014 statt. Die Satzungsänderung und die Beitragsordnung wurden dabei ausgiebig diskutiert und beschlossen. Das Protokoll wird demnächst im Mitgliederbereich einsehbar sein.

März 2014

Die Einladung zu Mitgliederversammlung 2014 kann als PDF heruntergeladen werden, ebenso die Entwürfe zur Satzungsänderung und Beitragsordnung.

Februar 2014

Der Termin für diesjährige Mitgliederversammlung steht fest:
26.04.2014 um 11 Uhr in der Bogenstraße 26.

Wolfgang Teichert bietet ein Trauerseminar an, welches im September 2014 in der Schwäbischen Alb stattfinden wird. Weitere im Informationen im Programm (PDF).

Am 15./16.02.2014 findet ein Workshop rund um alle ITA-relevanten Themen statt. Für alle ehemaligen TBA-Teilnehmer veranstalten wir vom 2. – 4. Mai 2014 ein Wochenende zum Wiedertreffen, Kennenlernen, Austauschen und Vernetzen im vertrauten Umfeld in Bad Bevensen. Informationen zu beiden Terminen erhalten Sie im ITA-Büro.

ITA wird mit einem Stand auf der Messe "Leben und Tod" vertreten sein, die am 8. und 9. Mai 2014 in Bremen stattfindet.

Logo Messe Leben und Tod

November 2013

Im Rahmen der diesjährigen Hamburger Hospizwoche fand in der Hauptkirche St. Petri eine Ausstellung von Abschlussarbeiten der Trauerbegleiterausbildung statt. Dank der überaus positiven Resonanz der TBA-Teilnehmer konnten wir die unglaubliche Bandbreite der Abschlussarbeiten zeigen. Da wir das große Glück hatten, die Ausstellung in der St. Petri Kirche direkt in der Hamburger Innenstadt zu zeigen, kamen neben zahlreichen "TBA-Kennern" auch viele Spontanbesucher, die sich von den Arbeiten berühren ließen, sich lesend in die Kirchenbänke setzten oder Gespräche mit uns suchten.

Es war ein lebendiges Kommen und Gehen, umgeben von großartigen Bildern, Skulpturen, Collagen, Fotos, Schmuckstücken und Büchern, bereichert vom Gesang (Beatrice Nini), Klavierspiel (Johannes Antz) und den Lesungen (Beatrice Nini, Conny Jenckel, Brigitte Wulf und Teresa Steinmüller). Unser großer Dank gilt Pastor Reinhard Dircks von der Hauptkirche St. Petri, der es ermöglichte, dass wir diesen wunderschönen Raum nutzen konnten, der für die Arbeiten den passenden Rahmen bildete – hell, schlicht, feierlich und mitten im Leben.

Allen, die am Gelingen dieser Veranstaltung beteiligt waren, möchte ich im Namen des gesamten ITA-Vorstandes herzlich danken!

Heike Blumenberg

Hospizwoche 2013, Bild 1
Hospizwoche 2013, Bild 2 Hospizwoche 2013, Bild 4
Hospizwoche 2013, Bild 3 Hospizwoche 2013, Bild 8
Hospizwoche 2013, Bild 5
Hospizwoche 2013, Bild 6
Hospizwoche 2013, Bild 7
Hospizwoche 2013, Bild 9

Oktober 2013

Im Rahmen der diesjährigen Hamburger Hospizwoche findet am 25. und 26. Oktober in der Hauptkirche St. Petri die Ausstellung "LebensWerte" statt, in der Abschlussarbeiten der Trauerbegleiterausbildungen in Wort, Bild und Skulptur zu sehen sein werden. Am Freitag, den 25. Oktober um 17 Uhr wird es eine Einführung in die Ausstellung geben.

Flyer zur Hospizwoche

Flyer zur Ausstellung

Juli 2013

Bitte vormerken: Das ursprünglich für September 2013 geplante Treffen aller ehemaligen TBA-Teilnehmer haben wir verschoben. Neuer Termin ist das Wochenende vom 2. bis 4. Mai 2014 in Bad Bevensen. Weitere Infos folgen.

Ab 1. Juli ist das Büro von Montag bis Donnerstag in der Zeit von 11.00 bis 16.00 Uhr geöffnet.

Weitere Infos siehe unter Kontakt

Juni 2013

Wir trauern um unsere ehemalige Gruppen(beg)leiterin, Seminar-Teamerin und Weggefährtin Stefanie Antoniadis-Wiegel.

Am 15. Juni 2013 ist Stefanie Antoniadis-Wiegel, die im Institut für Trauerarbeit über lange Zeit gewirkt und mit Einfühlsamkeit, persönlichem Wissen und großem Erfahrungsschatz Trauernde unterstützt hat, nach schwerer Krankheit verstorben.

Die Erinnerung an sie ist verbunden mit Gefühlen wie Herzlichkeit und Wärme, Energie und Mut. Ihre besondere Fähigkeit, empfundenes Mitgefühl in aktiv angebotene Unterstützung umzuwandeln, hinterlässt Verbundenheit und hohe Wertschätzung – sowohl bei Kollegen und Freunden, als auch bei den von ihr begleiteten trauernden Menschen.

Zu wissen, dass sie nicht mehr ‚hier‘ ist, macht traurig – die gemeinsame Zeit im Institut für Trauerarbeit erinnern wir gern und mit Dank.

Ulla Engelhardt  -  im Namen des Vorstands- und Mitarbeiterteams des ITA e.V..

Juni 2013

Hier ein paar Impressionen vom TBA-Treffen in Bergisch-Gladbach bei Pütz-Roth:

Pütz-Roth 2013, Bild 1
Pütz-Roth 2013, Bild 2
Pütz-Roth 2013, Bild 3

Einen Bericht von Conny Jenckel können Sie als PDF-Datei herunterladen:

Pütz-Roth 2013

Mai 2013

Derzeit sind Grabzeichen von Andrea Schürgut auf der Internationalen Gartenschau in Hamburg zu sehen (Bilder anklicken zum Vergrößern):

Grabzeichen BlumenpfadGrabzeichen Blumenpfad DetailGrabzeichen FriedenGrabzeichen Frieden Detail

Die aktuellen Workshop-Angebote von Andrea Schürgut können Sie als PDF-Datei herunterladen:

Workshop "Gib deiner Seele ein Zuhause"

Workshop "Mein Lebensturm"

Workshop "Meine Kraftquellen"

Weitere Informationen finden Sie auf auf Ihrer Internetseite.

Mai 2013

ITA wird wieder auf dem Evangelischen Kirchentag 1.-5.5.2013 in Hamburg vertreten sein. Einzelheiten siehe HIER.

Fotogalerie 

April 2013

Wir haben jetzt auch eine -Seite.

  

 

März 2013

Ab März 2013 bietet ITA eine zusätzliche Trauergruppe an für Menschen in Deutschland mit zwei Kulturen. Einzelheiten siehe HIER.

  

Februar 2013

Am 16.2.2013 fand der Neujahrsempfang unseres Instituts in den Räumen Bogenstraße 26 statt, an dem über 40 Personen teilgenommen haben. Die gemeinsamen Räume von ITA und den Verwaisten Eltern und Geschwistern wurden vom ITA-Team liebevoll gestaltet. Uwe Sanneck hielt eine Rede, die HIER nachgelesen werden kann. Wir haben uns sehr gefreut, daß unsere Arbeit auf breiter Basis unterstützt wird, und bedanken uns dafür ganz herzlich.

  

Januar 2013

3 Teilnehmerinnen einer Gruppe zum Partnerschaftsverlust haben den Mut gefunden, ihre Erfahrungen aus der Gemeinsamkeit mit anderen Betroffenen in Worte zu fassen. Lesen Sie ihre Eindrücke bitte HIER.

 

Dezember 2012

Wir wünschen allen uns Verbundenen, allen Trauernden mit ihren Begleitern große Kraft für ein
gesundes und glückliches Neues Jahr 2013

Wir bieten auch in 2013 weiterhin unsere Hilfe an.

 

  November 2012

 

Wir möchten hiermit noch einmal auf unser Angebot aufmerksam machen, daß wir anbieten, zu Ihnen in Ihre Einrichtung der Demenzpflege zu kommen, um in einer Inhouse Schulung mit Ihren Pflegekräften Hilfe zur Unterstützung der Angehörigen in ihrer "Lebenstrauer" zu erörtern. Einzelheiten siehe HIER.

 

 ITA beteiligt sich seit einiger Zeit am Bildungsspender. Wer auf www.Bildungsspender.de/ita klickt, erhält die Möglichkeit, ohne Zusatz-Kosten im Internet einzukaufen und dabei ITA eine Spende zukommen zu lassen. Wir würden uns freuen, wenn gerade jetzt in der Weihnachts-Vorbereitung möglichst viele Menschen von dieser Möglichkeit Gebrauch machen und dadurch ITA finanziell unterstützen, ohne dafür einen Extra-Cent ausgeben zu müssen. Einzelheiten siehe HIER.

 

Eine Teilnehmerin des ITA Trauerseminars "Leuchtturm" 2.-4.11.2012 hat uns einen berührenden Dankesbrief zugeschickt, den Sie HIER nachlesen können.

 

 

 

Oktober 2012

Im Rahmen der Hospizwoche 2012 fand am 28.10. eine Lesung statt von Ulla Engelhardt aus ihrem neuen Buch "Jung verwitwet: Weiterleben, wenn der Partner früh stirbt". Die Veranstaltung fand mit etwa 70 Zuhörern und Zuhörerinnen eine große Resonanz und Anerkennung.

Bilder von dieser Lesung können HIER eingesehen werden.

 

August 2012

Endlich haben wir mit großer Hilfe durch die Firma Stylingx einen neuen Web-Auftritt für ITA realisieren können. Wir hoffen, dass wir Ihnen dadurch schneller, übersichtlicher und zeitgemäßer alle Informationen zukommen lassen können.

Sollten Sie in diesem neuen Web-Auftritt noch Fehler entdecken oder es fallen Ihnen Informationen auf, die noch fehlen, so bitten wir um Nachsicht und freuen uns, wenn Sie uns Ihre Beobachtungen mitteilen.
 
 

Für das Programm Bildungsprämie vom Bundesministerium für Bildung und Forschung wurden am 15.8.2012 erneut auf die Änderungen in diesem Programm hingewiesen. Einzelheiten siehe HIER.

 

Mai 2012

Auf der diesjährigen ITA Mitgliederversammlung wurde eine Änderung der ITA-Satzung beschlossen, nach der nunmehr alle Menschen Mitglied bei ITA werden können, welche die Ziele von ITA unterstützen, für diese eintreten und die ITA-Satzung anerkennen. Falls Sie an einer ITA-Mitgliedschaft Interesse haben, freuen wir uns sehr.

Wir erheben eine Jahresgebühr für jedes Mitglied von mindestens 30,- €. Bitte nutzen Sie das Anmeldeformular oder fordern es vom ITA-Sekretariat an (Tel. 040 - 36 11 16 83, Fax 040 - 36 11 16 84, eMail

info(_AT_)ita-ev.de
).

 

April 2012

Für Pflegekräfte in Einrichtungen bieten wir Inhouse Schulungen an. Wir kommen in Ihre Einrichtung und schulen Ihre Mitarbeiter. Termine können individuell abgesprochen werden. Einzelheiten siehe HIER.

 

 

Januar 2012

Die bisherige Gruppe nach Suizid ist am 27.01. ausgelaufen. Eine neue Gruppe nach Suizid startet ab 24.8.2012 wie bisher um 18:30 Uhr in der Bogenstraße 26. Einzelheiten siehe HIER. Bewegende Kommentare einiger TeilnehmerInnen der Gruppen sind unter Berichte einzusehen. 

 

Am 22.01. fand die jährliche Freiwilligenbörse AKTIVOLI für ehrenamtliche HelferInnen in der Handelskammer Hamburg statt. ITA war auch in diesem Jahr erneut vertreten und hat diverse wunderbare Kontakte aufbauen bzw. vertiefen können. Wir danken allen Menschen, die die Arbeit von ITA unterstützen.

 

Dezember 2011

Das jährliche ITA Trauerseminar für Menschen nach Verlust des Partners / der Partnerin, für Angehörige nach Suizid sowie für trauernde Kinder und Jugendliche fand vom 09. - 11.12. in Bad Bevensen statt. Einige bewegende Kommentare können HIER eingesehen werden. 

 

Die erste Förderungsperiode zur Bildungsprämie wurde am 30.11. beendet. Die Erstattung von Prämiengutscheinen aus der ersten Förderphase können noch bis zum 31.5.2012 beantragt werden. Die gute Nachricht: Das Bundesministerium für Bildung und Forschung unterstützt auch weiterhin individuelle berufliche Weiterbildung für Erwerbstätige mit einer Laufzeit von zwei Jahren. Aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds werden hierfür 35 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Die neue Förderungsrichtlinie des Programms Bildungsprämie wird im Bundesanzeiger veröffentlicht und ist auf den Internetseiten www.bildungspraemie.info einsehbar. Nutzen Sie diese finanzielle Unterstützung für den Besuch von ITA-Seminaren.

 

August 2011

Am 04.08. durften wir für unser Projekt ADE (Unterstützung für Angehörige Demenz Erkrankter) einen Förderpreis der Stiftung MitMenschlichkeit vom Diakonischen Werk Hambug in Höhe von 2.500,- € in Empfang nehmen. Details

 

Mai 2011

Am 13.05. fand in der Asklepios Klinik in Hamburg-Barmbek ein Informationstag für Angehörige von Demenz Erkrankten in ihrer Lebenstrauer statt – offen für Betroffene sowie für Menschen in helfenden und pflegenden Berufsgruppen. Informationen zum Projekt finden Sie unter ADE. Wir sind froh über den guten Anklang, den diese Veranstaltung gefunden hat. Ein kurzer Seminar-Bericht kann HIER nachgelesen werden.

 

April 2011

ITA beteiligt sich seit dem 12.04. am Projekt Bildungsspender. Die Idee dahinter ist ganz einfach: Wenn Sie vorhaben, im Internet eine Bestellung aufzugeben, klicken Sie doch bitte in Zukunft nicht auf die Webseite der Firma XYZ, sondern auf www.bildungsspender.de/ita. Dort finden Sie für über 1.200 Geschäfte im Internet die Möglichkeit, Ihre Bestellung bei der Firma XYZ ganz normal und zu gleichem Preis wie sonst abzuschließen. ITA bekommt dadurch eine Spende, die je Geschäft unterschiedlich hoch ist. Sie kaufen also zum gleichen Preis ein und unterstützen ITA mit einem Geldbetrag

 

Januar 2011

Am 23.01. fand die jährliche Börse für Ehrenamtliche statt. Details  

 ^ nach oben

 

So können Sie an ITA spenden

 
 

 © 2016 Institut für Trauerarbeit (ITA) e.V | Impressum | Datenschutz | webdesign