Von der diesjährigen Veranstaltung von ITA im Rahmen der Hospizwoche gibt es Fotos:
Im Rahmen der Hospizwoche 2019 bietet ITA eine Veranstaltung an:
Wir trauern um die Große Mutter der Bildinterpretation. Mit Ria van Heesch haben wir eine bedeutende Kollegin verloren, die durch ihre Wachheit, ihre Präsenz und ihren Humor begeistert hat. Bis ins hohe Alter hat sie ihre Lebensweisheit und ihren Scharfblick beim Betrachten spontaner Bilder zur Verfügung gestellt und tiefe Berührungen bewirkt. Oft haben ihre klaren annehmenden Worte zu wichtigen Veränderungen in den Lebensentwürfen der SeminarteilnehmerInnen geführt, und auch die Eltern...
Beim TBA-Treffen mit dem Thema "Der große Held" wurden Masken gestaltet (Klick auf das Bild zeigt größere Version):
Im Oktober 2019 beginnt eine Trauergruppe für Angehörige nach Suizid:
Anfang April bietet ITA einen Kreativworkshop an:
Anfang April bietet ITA ein Ergänzungsseminar zur TBA an:
Für die im Januar 2019 beginnende Trauerbegleiterausbildung (Große Basisqualifikation) gibt es noch freie Plätze.
Hier ein Tipp für TBA-Teilnehmer, die in Hamburg wohnen oder arbeiten: Der Hamburger Weiterbildungsbonus fördert berufliche Weiterbildung. Die Förderhöhe variiert je nach Art der Fortbildung und persönlichem Profil der Antragsteller. Deshalb lassen Sie sich vom Team des Hamburger Weiterbildungsbonus beraten. Die Hotline ist 040/21 112 536. Informationen zum Antragsverfahren und den Fördermöglichkeiten erhalten Sie unter www.weiterbildungsbonus.net.
In Zusammenarbeit mit dem Kath. Trauerzentrum in Stellingen bieten wir auch in diesem Jahr eine Fortbildung für die Ehrenamtliche Trauerbegleitung an. Dieses Angebot ist für alle Interessenten zugänglich, nähere Infos bei Stephan Klinkhamels, Trauerzentrum & Kolumbarium St.Thomas Morus, Koppelstraße 16, 22527 Hamburg, Tel.: 040/54 00 14 35

Mehr anzeigen